Freitag, 1. Januar 2016

Erste Sein


Ohne Titel, 2016
Bleistift, Monotypie, Öl auf Papier,
44 x 63 cm


Die erste Arbeit im neuen Jahr. Irgendwie bin ich gerade nicht mehr glücklich mit meinen Bildern; sie erfüllen mich nicht mehr; sie werfen keine neuen Fragen mehr auf.

Zu routiniert.

Würde ich jetzt so weitermalen bis ans Ende aller Tage, würde irgendjemand irgendwann vielleicht sagen, dass ich konsequent & unbeirrt meinen Weg gegangen bin.

Es wird Zeit, dass ich dieses Terrain verlasse & neue Bilder suche. Oder wieder an Liegengebliebenes aus der Vergangenheit anknüpfe.


Aber vorher muss ich noch eine Ausstellung vorbereiten.



Kommentare:

schneck hat gesagt…

Ein schönes Blatt! Und es muss ja nicht jedes Ding ein riesiger Wurf sein (obwohl ich diesen Selbstanspruch ja kenne...). Schön auch: Da steht "2016" drunter, soweit bin ich noch nicht. Herzlichen Gruß!

Armin hat gesagt…

Das freut mich sehr, vielen Dank!

Es ist nicht das einzelne Blatt, sondern das Große & Ganze. Mir spuken gerade ganz andere Ideen & Bilder im Kopf herum.

Vielleicht bin ich mal wieder an einem Wendepunkt.

Das Jahr ist frisch, alles ist noch ein wenig starr & steif & die Gedanken müssen reifen.