Mittwoch, 7. August 2013

#1


Ohne Titel, 2013
Alkydharz auf gesägtem Aludibond
ca. 125 x 89 cm



Kommentare:

klaus g hat gesagt…

Ich komm nicht mehr ganz mit, was du da eigentlich machst, sieht aber interessant aus.

Lg aus Münster

Klaus

Armin hat gesagt…

In der Tat, ich habe mir eben mal die letzten Tage und Wochen angeguckt – sieht kompiziert aus.

Angefangen hat es mit einer großfächigen Wandmalerei an einer Atelierwand. Ausgangsbasis für diese Malerei sind ältere Zeichnungen, die ich immer schon auf größere Formate umsetzen wollte.

Da bot sich die Wand einfach an.

Die Wandmalerei wiederum ist die Grundlage für diverse Arbeiten auf Pappe, Papier oder – wie in diesem Fall Aludibond. Wenn Du so willst, eine große Collage.

Ich probiere viel aus. Ist ein wenig wie an der Hochschule damals. Ich entwickle in aller Ruhe einen Gedanken, den ich nun schon lange hin & her gewälzt habe; ich habe eine vage Vorstellung, wohin die Reise gehen könnte & dabei tun sich mitunter unerwartete Nebenwege & -räume auf.

Ich knüpfe an vieles an, was ich schon in der Vergangenheit in dieser oder ähnlicher Form realisiert habe.

Das Ganze ist eigentlich die Vorbereitung für ein Projekt im Herbst/Winter (allerdings wusste ich das noch nicht, als ich mit der Wandmalerei angefangen habe), also eine Art Übung oder Training.

Ein Experiment.