Montag, 8. August 2011

Malen mit Licht


Ohne Titel, 2011
Bleistift auf Papier, 29,7, x 42 cm


Zur Zeit beschäftigen mich mehrere Projekte.

Eines davon ist das „Malen mit Licht“.

Für eine Kapelle in Backnang entwarf ich auf Grundlage dieses Aquarells die Gestaltung für drei Fenster.

In den Farbraum der Fenster verwoben sind Zeichnungen. Die werden allerdings auf jeweils eine Floatglasscheibe per Siebdruck aufgetragen & gebrannt & vor die eigentlichen „Aquarellfarbraumscheiben“ gesetzt.

(„Farbige Echtantikgläser, ätztechnisch und malerisch bearbeitet, an den Stoßkanten exakt aufeinander eingeschliffen, die Echtantikgläser im Fotoresistverfahren sandgestrahlt und die farbigen Zeichnungen ebenfalls auf eine Trägerscheibe aus 5 mm Optiwhite satt aufgedruckt; die Scheiben sekurisiert und Heatsoak getestet (ESG-H) und mit dem Echtantikglas mit einem 2-Komponentensilikon nahezu blasenfrei auflaminiert.“)

Das ist nicht so ganz einfach, weil die Zeichnungen also nicht das Ergebnis, sondern die Zwischenstufe sein sollen. Für den Siebdruck. Der Weg der Zeichnungen geht über den Scanner oder die Kamera über die Nachbearbeitung in Photoshop. Ich weiß zwar, wie sie im Ergebnis aussehen könnten. Ich weiß aber nicht, welche Zeichnung tatsächlich für den Druck geeignet ist.

Muss ich also probieren.

Zeichnen.



Keine Kommentare: