Samstag, 17. April 2010

Donnerstag, 15. April 2010

Zwischendurch


Ohne Titel, 2010
Bleistift, Skizzenbuch, ca. 21 x 26 cm (geöffnet)



Ohne Titel, 2010
Bleistift, Skizzenbuch, ca. 21 x 26 cm (geöffnet)



Dienstag, 13. April 2010

Geschwisterliebe


Henri Rohr
Ohne Titel, ca. 2005
Bleistift auf Papier, 21 x 29,7 cm


Den Grund zu diesem Pamphlet haben sowohl die Kinder als auch ich vergessen …



Brbrbrbrbrbr …!


Ohne Titel, 2006
Bleistift, Buntstift auf Papier, ca. 29,7 x 42 cm


Auch diese Arbeit entstand während einer Zeichensession mit den Kindern.

Ich bin immer noch mit äußerst komplizierten & sehr kräftezehrenden Vorbereitungen – unseren Umzug betreffend – beschäftigt. Ein Jahrtausendumzug. Während ich mich durch Schubladen & Mappen mit Arbeiten wühle, um zwischen gut & böse zu unterscheiden, fallen mir immer wieder vergessene Blätter in die Finger. So auch dieses.

Ich weiß nicht mehr genau, wie das Blatt entstand. Ich erzähle ja immer Geschichten während des Zeichnens. Oder die Kinder befehlen mir, dies oder jenes zu zeichnen.

Bei diesem Blatt handelte es sich scheinbar um ein Triple-Selbstporträt mit Urzeit- & Science Fiction-Applikationen.



Montag, 12. April 2010

Ablage


Herrgottswinkel. Wohnzimmer. Ensheim. Installation variabel, diverse Urheber.


Ohne Titel, 2007
Öl & bedruckte Jonglierbälle auf Leinwand, ca. 46 x 30 cm


Kollaborationen mit Kindern sind in der Regel erfolgreich.


Collaborations




Sonntag, 11. April 2010

Fund


Ohne Titel, 1987
Bleistift auf Papier, ca. 60,5 x 43 cm

Am 11. 11. 1987 zeichnete ich B. S..





Plan


Ohne Titel, 2010
Buntstift, Bleistift auf Papier, 29,7 x 21 cm



Sonntag, 4. April 2010

Ensheim


Die Tage sind gezählt. 07:18:14 Uhr. Blick aus dem Küchenfenster (südwestliche Richtung)


Hier.



Samstag, 3. April 2010

Auftrag


Ohne Titel, 2010
Bleistift, Ölkreide auf Papier, 29,7 x 21 cm



Ohne Titel, 2010
Bleistift, Ölkreide auf Papier, 29,7 x 21 cm



Ohne Titel, 2010
Bleistift, Ölkreide auf Papier, 29,7 x 21 cm


Henri bat mich heute Morgen, alle Fußballspieler seiner Sammelkarten abzuzeichnen. Es war ein ziemlich großer Stapel. Leider schaffte ich gerade einmal drei Zeichnungen.

Ansonsten vertreibe ich mir meine Zeit mit umständlichen Vorbereitungen für einen riesigen Umzug. Seit fast dreizehn Jahren lebe & arbeite ich hier mit Line & unseren Kindern Emilie & Henri.

Wohnung, Atelier, Bilderlager.

Falls ich die umständlichen Vorbereitungen sowie den Umzug überlebe, leben wir dann in vier Wochen hier.

Arbeiten werde ich in Zukunft im Kulturzentrum am EuroBahnhof.

Neuanfang. Sozusagen.

Bis dahin werde ich leider nur sehr unregelmäßig leben, arbeiten sowie posten können. Und so.