Mittwoch, 20. Oktober 2010

Unbekanntes Terrain: Schlachthof


Ohne Titel (zu:„Unbekanntes Terrain“), 2010
Aquarell auf Papier, 30 x 40 cm



Kommentare:

Naseen hat gesagt…

Bei Dir fehlt einfach so ein Button "gefällt mir" - jedes Mal einen Kommentar mit immer demselben Text schreiben, ist naja...

Anonym hat gesagt…

Immer wieder auf das gemalte eingehen ,neues
intressantes herrausfinden.

"Sehet ein Licht am Ende des Tunnels"
Ich glaube fest daran das alles Schlachtvieh in die Freiheit entlassen wurde.
Vegetarisch ist in.

Armin hat gesagt…

@Naseen: Daumen-hoch-Botton? Och nee – das wäre doch zu einfach …

Naseen hat gesagt…

ich bin halt manchmal ganz unschuldig im mögen - ich mag's und hab keine ahnung warum. will's auch nicht immer so analytisch angehen. manches macht einfach spass im puren betrachten. oft lässt mich das, was ich in deiner art zu sehen sehe, schmunzeln, nicht im sinne von lustig, sondern im sinne von "das macht mir lust (und laune)".
soweit die bedeutung des daumen-hoch-button...

Armin hat gesagt…

OK! Akzeptiert! (obwohl ich ein Fan des geschriebenen Wortes bin …) ;-)

Armin hat gesagt…

@Anonym: Woher kam dann das Rumsteak auf meinem Teller gestern Mittag?