Donnerstag, 7. Oktober 2010

Ausnahmsweise


Ohne Titel, 2010
Aquarell auf Papier, 40 x 30 cm



Kommentare:

susannehaun hat gesagt…

Ich mag bei deinen Aquarellen, dass du viel weiss Fläche läst, so können die Farben atmen und wirken und die Linien ihre Kraft zeigen.

Ist ja bei deinen Ölbildern auch so! :-)

Wann und wo hattest du die nächste Ausstellung?

Einen schönen Sonntag wünscht Susanne

Armin hat gesagt…

Aktuell sind meine Arbeiten im Städtischen Museum St. Wendel zu sehen.

Im Blog habe ich sowohl hier als auch hier darüber geschrieben.

Einer meiner ersten Lehrer schrieb mir vor Jahrzehnten bezüglich des Aquarells hinters Ohr: „Kämpfe um den Weißraum!“.

Ein anderer sagte: „Lasse den Ausgang des Bildgeschehens solange wie möglich offen!“

Sehr gute Ratschläge, finde ich.

susannehaun hat gesagt…

Ja, da gebe ich dir recht, Armin, das sind sehr gute Ratschläge von deinem Lehrer.

Natürlich habe ich mir die Blogbeiträge über St. Wendel auch angeschaut ..... aber nicht korrekt in meinem Kopf abgespeichert. Danke, dass du mir die Links nochmal aufgeschrieben hast. :-)

Gruß Susanne