Samstag, 21. August 2010

„Ja, zeig mal deine Wunde.“





Christoph Schlingensief ist tot.


Nachtrag vom 23. 08. 2010:
Gesammelte Artikel in der Feuilleton-Schau bei Perlentaucher:

„Christoph hatte mindestens 11 Dimensionen“



Keine Kommentare: