Samstag, 30. August 2008

Über Herrn Keuner …


Ohne Titel („Die Künstlerin Katja R. & der Soziolgie Roman G. im Saarländischen Künstlerhaus anlässlich der letzten „Blauen Plauderei“ im Rahmen der Landeskunstausstellung 2008 „Dein Land macht Kunst“) , 2008
Bleistift, Skizzenbuch, ca. 19 x 23,5 cm (geöffnet)


[Herr Keuner und die Zeichnung seiner Nichte]

Herr Keuner sah sich die Zeichnung seiner kleinen Nichte an. Sie stellte ein Huhn dar, das über einen Hof flog.

„Warum hat dein Huhn eigentlich drei Beine?“ fragte Herr Keuner.

„Hühner können doch nicht fliegen", sagte die kleine Kuenstlerin," und darum brauchte ich ein drittes Bein zum Abstoßen.“

„Ich bin froh, dass ich gefragt habe“, sagte Herr Keuner.

(so oder so ähnlich nach Berthold Brecht …, frei zitiert oder nacherzählt von Herrn G. während des Gespräches, welches übrigens außerordentlich kurzweilig & erhellend war.)



Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Mensch Herr Rohr, das ist ja treff-lich, was sie da zu papier gebracht haben.Hut ab.Karo

Armin hat gesagt…

Vielen Dank Frau Karo – allerdings vergaß ich – & das mit Absicht – Herrn Glaubens Brille …